B 6 2 78

Mein altes Carlchen

Eben sah ich den König, der höchst imponiert und vergnügt über Deinen Karpfen war. Er hatte ihn in der Küche wiegen lassen und befohlen, Er wolle von der einen Seite etwas essen, der Fisch aber solle dann als Paradestück auf dem Büffet zum Palaisball am Donnerstag erscheinen. Er hat uns das alles selbst erzählt und mich beauftragt, Euch herzlich zu danken und seine Freude und Verwunderung über das seltene Mauersee-Produkt auszusprechen.

Der Coup ist somit in höchstem Grade gelungen und der Platz auf dem Büffet, das der Herr immer mit großer Vorliebe selbst inspiziert, wirklich eine große Ehre und sehr günstige   Unleserliche Stelle [...], der Zeit nach. Das Ganze amüsiert mich sehr und Euch hoffentlich noch viel mehr.

Krueger habe ich besucht, verfehlt, und ihm dann wegen Schmidt geschrieben, so klug ich wusste - hoffentlich hilft es.

Georgs sind mit Paula und Nancy hier, und ganz zufrieden.   Editorische Auslassung [...]

Grüße alle herzlich von Deinem alten Heinz

Die Geschichte mit dem Radziwillschen Brief schadet gar nichts, und ließ sich leicht hier ausgleichen -  Anton von Radziwill, Vertrauter Wilhelms I.
 [Schließen]
er
ist übrigens nach Russland, ohne mich zur Begleitung aufgefordert zu haben, aus mir unerfindlichen Gründen.   Editorische Auslassung [...]

Zitierhinweis

Heinrich (Heinz) Graf von Lehndorff an Carl Meinhard Graf von Lehndorff. Berlin, 6. Februar 1878In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_cby_g5m_2db