Angerburg, den 28. August 96

Herrn Ed. Palfner Rastenburg

In der Graf Lehndorff Steinortschen Sache bittet der unterzeichnete Verein die Verwaltungskommission ergebenst, welche besteht aus Herrn Graf Dönhoff, Kommmerzienrat Palfner und Rechtsanwalt Dr. Silberstein, um eine bindende schriftliche Erklärung, dass der dem Grafen Meinhard Lehndorff Steinort gewährte Wechselkredit in Höhe von 13.800 Mark mit 5 % verzinst und nach zwei Jahren vierteljährlich durch ratenweise Abschlagzahlungen von 10 % des ursprünglichen Darlehens getilgt wird. Nach § 68 Abs. 2 unseres Statuts sind dies die weitgehendsten Konditionen, die wir einzuräumen in der Lage sind.

Die Erklärung erwarten wir binnen 14 Tagen, anderenfalls uns genötigt sehen, die Wechselklage gegen Herrn Grafen Lehndorff einzuleiten.

Hochachtend Vorschuss-Verein zu Angerburg
Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht
gez. Albert Specovius Direktor

Zitierhinweis

Vorschuss-Verein zu Angerburg an Carl Wilhelm Eduard Palfner. Angerburg, 28. August 1896. In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_d3z_jnr_wcb