Insterburg, 17. September 1882

Gnädigste Frau Gräfin,

ganz erfüllt von der Schönheit Steinorts und der Liebenswürdigkeit seiner Bewohner, sind meine Schwester und ich hierher zurückgekehrt und wir können es nicht unterlassen, für die uns erwiesene Freundlichkeit und Güte wiederholt unseren herzlichsten Dank auszusprechen.

Ihrem Wunsche gemäß erlaube ich mir, in der Anlage Ihnen, gnädigste Gräfin!, ein Exemplar des von mir im hiesigen  Altertumsgesellschaft Prussia zu Königsberg. Carl Meinhard von Lehndorff war am 17. Januar 1879 als ordentliches Mitglied des Vereins aufgenommen worden, die Urkunde in: GStA PK, XX. HA, Rep. 54 Gutsarchiv Lehndorff-Steinort, Nr. 555.
 [Schließen]
Altertumsverein
gehaltenen   Entwickelung der Rechtspflege in Ostpreußen mit bes. Rücksicht auf Insterburg. Vortrag, gehalten zu Insterburg am 10. März 1882 von Otto van Baren; liegt der Akte jedoch nicht bei.
 [Schließen]
Vortrages über die Rechtspflege Ostpreußens
  Unleserliche Stelle [...] zu überreichen. Ich fürchte, das Thema wird Ihnen nicht besonderes Interesse abgewinnen.

Meine Schwester empfiehlt sich angelegentlich Ihnen, ihrem Herrn Gemahl und den Komtessen Töchtern, und auch ich verbleibe mit gleichen Empfehlungen, gnädigste Frau Gräfin, stets Ihr ganz gehorsamster van Baren

Zitierhinweis

Otto van Baren an Anna Gräfin von Lehndorff. Insterburg, 17. September 1882In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_gqb_zyc_py