Amt Barten, den 16. August 1783

Hochwürdiger Hochgeborener Reichsgraf
insonders höchstzuverehrender Königlicher Kämmerer
Herr und Johanniter-Ordens-Ritter!

Euer Hochgeboren gnädiger Befehl zu satisfaciren verfehle nicht gehorsamst zu melden, dass die Noblesse, welche gestern hier versammelt war, bis auf den Grafen von  Dönhoff
 [Schließen]
Denhoff
, von der Regierung bestätigte Justitiarien mit gewissen und festgesetzten Gehalten zu haben nachwiesen, und deshalb wider die Ansetzung eines Kreisjustitiari protestiert. Herr Graf von Denhoff protestiert wieder bei derlei   Unleserliche Stelle [...] auf   Unleserliche Stelle [...] Justitiarius und erklärt sich folgendergestalt. Sie würden den Stadtrichter zum Justitiario ernennen(?) und wegen des Honorarii mit ihm selbst übereinzukommen suchen, welches niemand zu wissen, noch weniger die Regierung zu bestätigen nötig habe, weil er nicht (wie einige sich schon ge  Unleserliche Stelle [...]) geneiget sei, an ein Justitiarium, so lange er lebet, gebunden zu sein, es könnten sich verschiedene Umstände ereignen, die eine Veränderung notwendig machten, weswegen sie sich die Freiheit vorbehielten, einen Justitiarium zu nehmen, welchen sie wollten, und diesen, wenn es nötig, nach kurz oder lang abzuschaffen und ein anderen zu nehmen. Ich kann es Herrn Grafen nicht verdenken, weil ein bestimmter Richter oder Justitiarius, wie es zum Teil die Erfahrung lehrt, den Jurisdictionaren oficarien treu. Herr Hochgeboren melde noch, das heute die Notablen des Rastenburgschen Hauptamtes in Rastenburg zusammenkommen, und, wie ich vermute, Herr Regimentsrat Euer Hochgeboren heute aufwarten würde. Ich schließe mit der untertänigsten Bitte, diesen Brief zu kassieren. Der mich bestens empfehle und mit Respekt ersterbe

Euer Hochgeboren gehorsamster treuer Diener [Paraphe]

Zitierhinweis

Zur Einsetzung eines Kreisjustitiars. Barten, 16. August 1783In: Die Spiegelung neuzeitlich-bäuerlicher Lebenswelten in den Akten ostpreußischer Gutsarchive. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2021-2023. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_mql_ts3_xrb