Barten, 22. Mai 1808

Ew. Hochgeboren habe ich die Ehre, im Anschluss ganz gehorsamst zu überreichen: die  Der Akte liegen verschiedene kleinere Skizzen bei. Der eigentliche Entwurf gehörte zu den Rissen im HStA Dresden.
 [Schließen]
Zeichnung neuer Insthäuser.
Die Höhe derselben ist nur 7 Fuß, einesteils, um den Leuten ihr Vergnügen an niedrigen Stuben nicht zu nehmen, anderenteils weil die Höhe von 8 Fuß zum äußeren Ansehen wenig fruchtet und die Kosten vermehrt. Den Flur abgerechnet, so ist jede Familie von der anderen ganz separiert mit Wohnung Küche Licht und Ofen; das hat hier sehr vieles Gutes, da dadurch den Leuten die Gelegenheit zu Zänkereien möglichst genommen wird, zu der sie ohnehin sehr geneigt sind. Es folgen Beschreibungen des Bauvorhabens, Mauerstärke usw.

Ew. Hochgeboren ganz untertänigster Diener   Unleserliche Stelle [...]

Zitierhinweis

N. N. an Carl Friedrich LudwigGraf von Lehndorff. Barten, 22. Mai 1808. In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_mzf_wg4_v1b