Stawisken, den 11. April 1833

  Textverlust [...]
Ich als 79ster alter Greis mit meiner 70jährige alte Frau, wollte ich untertänigst Ew. Exzellenzen um Unterstützung bitten.
Da mein Sohn Johann Scheimann, welcher mir so lange mit allem unterstützt hat, jetzt aus Ew. Hochreichsgräflichen Gütern verzogen worden ist, und derselbe mich mit allem unterstützt hat, und da ich mich jetzt als Hilfloser von allem befinde, so bitte ich Ew. Exzellenz sich meiner anzunehmen und für mich alten Mann und meine Frau zu sorgen, indem ich viele Jahre schon in Labab bei Ew. Exzellenz als Wirt meine Sachen gut verwaltet habe.

In Erhörung meiner dringendsten Bitte verbleibe untertänigst Knecht Scheimann

Zitierhinweis

Instmann Scheimann bittet Graf Lehndorff um eine Unterstützung. Stawisken, 11. April 1833In: Die Spiegelung neuzeitlich-bäuerlicher Lebenswelten in den Akten ostpreußischer Gutsarchive. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2021-2023. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_nfk_225_msb