Schlodien, 11. Januar 1786

Sehr teurer und wertgeschätzter Herr Vetter!

Schon wieder erscheint ein Comet aus Schlodien am Horizont von Reichertswalde, doch ohne ein Unglück zu weisen und ohne einen langen Schweif von Akten.
Das Creditiv von Berlin ist süß im Munde, besonders auf der ersten Seite, und approbiert doch das Material unserer Probe-Nachrichten. Das Formale bleibt wohl eben so schlimm, und es wäre davon noch viel zu sagen. So wie auch auf die Frage, ob Sr. Exzellenz nach den im Briefe getroffenen Modifikationen die Ostpreußische Regierung bescheiden könnten? noch manches zur sehr nötigen Cautel beizufügen wäre. - Aber das hiesige Resultat ist dahin aus gefallen, noch etwas mit der Antwort zu zögern und womöglich zu erfahren, was die Geschäfte im ganzen Lande für einen Gang und Wendung nehmen werden.
Ich bitte Sie also, bester Herr Vetter, um Ihre gütige Meinung hiervon, und womöglich um Nachricht, was zwischen dem H. Richter Rohde und der Regierung weiter vorgefallen.
Unter die notwendigsten Cautelen rechne ich auch, dass man sich ganz ausdrücklich vorbehalte, diese jetzige Regulierung nicht zu einem unwiederruflichen Gesetz anzunehmen, sondern nach Veränderung der Umstände darin auch Abänderungen, zwar nicht nach eigener Willkür und privatim, sondern in aller Form zu machen, welches man sich und seinen Untertanen unmöglich beschneiden kann.
Ich hoffe Ew. Liebden allerseits in Schlobitten auf dem heimischen Schatten Schauplatz zu erblicken und wäre gern in Person erschienen, wenn ich heute nicht notwendig   Unleserliche Stelle [...] setzen müsste.

Ich nenne mich mit der größesten Hochachtung
Ew. Hochgeboren! ganz ergebenster Freund
Dohna

Zitierhinweis

Graf Dohna-Schlodien bitte seinen Vetter in Reichertswalde um seine Meinung wegen der Anlage der Urbarien. Schlodien, 11. Januar 1786In: Die Spiegelung neuzeitlich-bäuerlicher Lebenswelten in den Akten ostpreußischer Gutsarchive. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2021-2023. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_pzr_n2k_hrb