Gastein, 9. August 1883

Hochgeborene Frau!
Hochverehrte Frau Gräfin!

Zu unserem großen Bedauern bin ich heute mit meiner Frau vergebens in der Solitude gewesen, um Ihrer Hochgeboren und Ihrem Herrn Gemahl unseren wärmsten Dank für die uns zuteil gewordene herzliche(?) Aufnahme in Ihrem gastlichen Hause zu sagen, da Sie bereits des Morgens mit Ihrer hochverehrten Familie den hiesigen Ort verlassen hatten. Hätten wir von dem Zeitpunkt Ihrer Abreise Kenntnis gehabt, so hätten wir schon früher den Besuch wiederholt, den wir am letzten Sonnabend abzuhalten uns erlaubten, bei welchem wir jedoch nur unsere Karte abgaben, um bei der Anwesenheit anderer Gäste nicht zu stören. Bei Ihrer Hochgeboren lebhaftem Interesse für die Geschichte der evangelischen Kirche beehre ich mich, in Anknüpfung an meine früheren Mitteilungen hierüber, einen zum Besten des Gustav-Adolf-Vereins von mir in Magdeburg gehaltenen  Dieser ist nicht überliefert.
 [Schließen]
Vortrag über die Salzburger in einem Druckexemplar
ehrerbietigst zu übersenden. Ich bedaure nur, dass ich das letztere nicht in ansprechenderer Form geben kann.

Mit den lebhaftesten, auch von meiner Frau gesagten Wünschen für Ihro und Dero verehrten Angehörigen Wohlergehen, insbesondere auch für eine baldige   Im Juni hatte sich bereits „Tante Reichenbach‟ nach dessen Zustand erkundigt. Dieser muss sich schnell verschlechtert haben, denn am 1. September 1883 erhielt Lehndorff auf Veranlassung des Geheimen Sanitätsrats Dr. Zwingenberg in Berlin eine Tracheotomie-Kanüle, in: LASA, StA L, Bestand 21950 Familienarchiv Lehndorff, Nr. 261, Bl. 406. Er verstarb am 28. Oktober.
 [Schließen]
Genesung
Ihres teuren Herrn Gemahls von seinem Halsleiden zeichne ich mich unter dem Ausdruck der vorzüglichsten Hochachtung der Verehrung

Ihr Hochgeboren treu ergebenster und dankbarer Schmidt

Zitierhinweis

Karl Eduard Schmidt an Anna Gräfin von Lehndorff. Gastein, 9. August 1883In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_tp2_4jy_ny