Gegeben Berlin den 17. September 1775

Nachdem Seiner Königlichen Majestät von Preußen pp. Dero Kämmerer bei Höchstderoselben herzlich geliebtesten Frau Gemahlin, der Königin Majestät Hofstaat, der Graf von Lehndorff, alleruntertänigst zu vernehmen gegeben, wie er wünschte, diesen Posten niederzulegen, um sich auf seine Güter begeben und sich beständig daselbst aufhalten zu können, seine Königliche Majestät auch diesem Gesuche, da Höchstdieselbe mit seinen bisher geleisteten Diensten wohl zufrieden sind, zu deferieren geruht, als erteilen Höchstdieselbe ihm, dem Grafen von Lehndorff, die begehrte Demission hiermit in Gnaden.

Urkundlich unter Höchstgedachter Seiner Königlichen Majestät Eigenhändiger Unterschrift und beigedrücktem Königlichen Insiegel.

Friedrich

Zitierhinweis

Friedrich II. König von Preußen an Ernst Ahasverus Heinrich Graf von Lehndorff. Berlin, 17. September 1775In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_vzg_4fg_j1b