Lötzen, den 9. Januar 1892

Hochgeborene Frau!
Hochzuverehrende Gnädigste Frau Gräfin!

Aus der vorgelegten Drucksache vom 31. v. Mts. haben Gnädigste Frau Gräfin gütigst ersehen, dass für die Seen ein passender, bequem eingerichteter Dampfer (Schraubendampfboot) in Königsberg (Pr.) erbaut und mit demselben anstelle der untauglichen Masovia der Betrieb Anfang Mai aufgenommen werden wird. Der neue Dampfer wird Mittwoch, Freitag und Sonnabend täglich 2 mal zwischen Lötzen-Steinort-Upalten-Angerburg im sicheren Anschluss an die Eisenbahnzüge verkehren und so auch den Einheimischen eine bequeme und angenehme neue Reisegelegenheit gewähren. Bei dieser Mitteilung beehre ich mich zur Kenntnis zu bringen, dass auf Anregung des   Unleserliche Stelle [...], das gleichfalls zum Mai in Königsberg ein mit Abbildungen und einer Touristenkarte ausgestatteter „Wegweiser durch Masuren‟ erscheinen wird.

Hoffentlich trägt das Werkchen mit dazu bei, unser schönes Masurenland in weiteren Kreisen beliebt zu machen. - Gnädigste Frau Gräfin gestatten mir gütigst die Anfrage: ob und welche Entwicklungen inzwischen hinsichtlich der Auskundung einer bequemeren Dampfer-Landungsstelle etwa stattgefunden haben. Soll das neue Schiff, das 1,1 m Tiefgang besitzt und 1/3 länger als Masovia ist, ohne Unfall bequem anlegen, würde die Anlegebrücke weiter hinausgelegt werden müssen und eine ähnliche Einrichtung erhalten, wie die an der Insel Upalten auf   Unleserliche Stelle [...].

Ew. Hochgeboren gehorsamster v. Horn
Generalmajor und Kommandeur der Feste Boyen

Zitierhinweis

Gesellschaft für Erleichterung des Personenverkehrs auf den masurischen Seen an Anna Gräfin von Lehndorff. Lötzen, 9. Januar 1892. In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail.xql?id=lehndorff_ync_b44_xcb