Da Ihro Hochreichsgräfl. Gnaden den Kämmerer Lehnhardt zum Krüger in Steinort anzunehmen gnädigst geruhet, so wird mit demselben in dato folgender Kontract auf ein Jahr und zwar vom 5. Mai 1768 bis dahin 1769 errichtet, als

1. Wird dem Krüger Lehnhardt der Krug in Steinort benebst einem Garten eingeräumt, ordentlich übergeben und deshalb ein Inventarum angefertigt und diesem Contract inseriert werden.

2. In dem Kruge muss Er kein fremdes Bier oder Branntwein bei schwerer Strafe verzapfen, beides, Bier und Branntwein, soll er unverfälscht behalten, dass darüber keine Klagen entstehen, auch hat er die Biergefäße rein und dicht zu halten, damit das Bier nicht verschale und ungeschmack werde.

3. Die in den Kruge kommenden Bier und Branntwein-Gäste müssen vor ihm und seiner Ehegattin allemahl freundlich aufgenommen und besonders die fremdem höflich tractirt werden.

4. Von verdächtigem und üblem Gesindel muss der Krug beständig frei bleiben, damit durch selbtes denen Hereinkommenden nichts entwendet werde.

5. Krüger muss allemal richtiges Bier und Branntweins-Maß halten, damit niemand über Vervorteilung zu klagen Ursache habe.

6. Die Verborgung von Bier und Branntwein hat er auf alle Art und Weise zu vermeiden, und dafür zu sorgen, dass er das ausgenommene richtig bezahlt, gestalt demselben nichts mehr als 2   Unleserliche Stelle [...] Bier und 4   Unleserliche Stelle [...] Branntwein geborgt werden sollen.

7. Die hiesigen Hofbedienten müsse durchaus nicht länger als bis 10 Uhr abends und bei Tage nur zu gelegener Zeit im Kruge dulden, damit der Herrschaftsdienst nicht versäumet werde, anderenfalls mit einer festzusetzenden Hospitalstrafe beleget werden soll. Wie denn auch das Backen und Kochen derer Hofbedienten im Kruge auf das ausdrücklichste verboten wird, und sollen diejenigen, so sich von ihm nicht bedeuten lassen, und vor 10 Uhr nicht aus dem Krug gehen wollen, oder was zu backen oder kochen sich unterstehen sollten, der Herrschaft zur Bestrafung angezeigt werden.

8. Die Krugstube sowohl als das Vorhaus muss jederzeit reinlich und die Stube zur Winterzeit warm gehalten werden. Das Dach auf dem Krug muss Krüger ausstopfen, den Mist fleißig herausbringen und solchen nicht an das Gebäude, sondern 4 Fuß davon ablegen, auch muss Krüger

9. den Schornstein wöchentlich reinigen, den Ofen  Unleserliche Stelle [...], auch auf Feuer und Licht ein wachsames Auge haben, dass weder durch ihn und die Seinigen, nicht durch Fremde kein Unglück entstehen, sonsten er vor allen Schaden haften muss.

10. Im August muss Krüger, wie dessen Antecessores getan, 6 Tage Hilfe leisten und das ordinäre Gespinst praestieren.

11. Muss er genau Acht haben, dass die Zäune am Kruge und in der Allee von niemandem ruinieret oder etwas davon genommen werde.

12. Bezahlt er jährlich den Kopf- und Schoß von den habenden Personen und Vieh, trägt auch die Mühlen-, Kirchen- und Schul-Abgaben, von den übrigen Unpflichten aber ist er befreit.

13. Zur Feuerung wird dem Krüger freies Holz accordiert, doch muss er solches aus dem Ort, wo es ihm angewiesen werden wird, holen.

14. Wenn Krüger aus dem Krug wieder ziehen wollte, so muss er solches ein halb Jahr vorher gehörigst ankündigen, doch muss die Wechselung nicht zu einer also gelegenen Zeit geschehen.

15. Wird dem Krüger Lehnhardt das Stück Acker, benebst der   Unleserliche Stelle [...] Wiesen, vom Krieb(?) bis an die Schmiede, welches er aber selbst besäen und alsdann jährlich auch, wenn es brach ist, nutzen kann, versprochen, wofür er jährlich 4 Rtlr., sage vier Taler, an die Hohe Herrschaft abzutragen hat.

Womit dieser Kontrakt geschlossen.

So geschehen Steinort, den 5. Mai 1768

gez. verwittibte Gräff. von Lehndorff

Zitierhinweis

Vertrag der Gräfin von Lehndorff mit dem Kämmerer Lehnhardt über den Krug in Steinort. Steinort, 5. Mai 1768In: Die Spiegelung neuzeitlich-bäuerlicher Lebenswelten in den Akten ostpreußischer Gutsarchive. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2021-2023. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail_doc.xql?id=lehndorff_bmg_4n1_zpb