Steinort, den 18. April 1724

Ich, Michael Bannasch, gelobe und schwöre bei Gott dem Allmächtigen einen körperlichen Eid, dass weilen mir Ihro Hochgeboren der Herr Graf und Obristleutenant von Lehndorff auf mein Ansuchen von Herrn Capitain von Eppingen auf Jegodnen durch einen Kaufschilling von meiner Untertänigkeit losgemachet, mir auch von dem Soldatenstande befreiet, ich gelobe und versichere, dass ich Ihro Hochgeboren dem Herrn Grafen Ernst Ahasverus von Lehndorff, Erbherrn der Steinortschen Güter, und seinen Erben künftighin erblich Untertan verbleiben will, auch nicht weglaufen, sondern mich treu und ehrlich als ein rechtschaffender Untertan verhalten will. So wahr mir Gott helfe und sein heiliges Wort durch Jesum Christum Amen.

Zitierhinweis

Untertanen eid. Steinort, 18. April 1724. In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail_doc.xql?id=lehndorff_fpj_rmg_v1b