Regest:

Generalmajor von Massenbach, Erb- und Gerichtsherr des adeligen Gutes Schrengen, gelegen im Kreis Rastenburg, übersendet Carl Friedrich Ludwig Graf von Lehndorff eine Abschrift seines Kontrakts über die Verpachtung seines allodialen Rittergutes Schrengen mit allen darin befindlichen Vorwerken, Bauerndörfern und dem kölmischen Krug Stanzlewen auf 15 Jahre (Trinitatis 1807 bis 1822), „über Pausch und Bogen, ohne einen besonderen Anschlag‟, für 5.000 Rtlr. Courant, zur Hälfte halbjährig zu zahlen, und gegen Kaution von 2.000 Rtlr., zu 5 % Zinsen, ausgefertigt Wohnsdorf, 5. Oktober 1807, mit der Bitte, diesen vertraulich zu behandeln.

Zitierhinweis

Generalmajor von Massenbach stellt Graf von Lehndorff einen Verpachtungsvertrag vertraulich zur Verfügung. Norkitten, 4. Dezember 1807In: Die Spiegelung neuzeitlich-bäuerlicher Lebenswelten in den Akten ostpreußischer Gutsarchive. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2021-2023. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail_doc.xql?id=lehndorff_fvs_jns_cqb