Wir haben eine Anzahl polnischer Herren hier, einen Grafen Radziwill, der als Anhänger der Gegenpartei des Grafen Poniatowski nach Frankreich geht, und einen Grafen Belinski, begleitet von mehreren anderen.   Editorische Auslassung [...]

Herr Mitchell, der englische Gesandte, reist auf 6 Monate von hier weg, einige sagen sogar für immer. Die Politiker knüpfen an seine Abreise tausenderlei Vermutungen.

  Iwan VI. Im Alter von zwei Monaten wurde er am 17. Oktober 1740 zum Zaren und Kaiser inthronisiert, am 25. November 1741 gestürzt und verbrachte den Rest seines Lebens in Gefangenschaft.
 [Schließen]
In Russland hat eine Art Revolte zugunsten des ehemaligen Kaisers Iwan stattgefunden.
Er befand sich in Schlüsselburg und einer der ihn bewachenden Offiziere hatte sich für ihn interessiert und wollte ihn retten. Als man eben dabei war, die Tore seines Gefängnisses zu erbrechen, töteten zwei der Kaiserin ergebene Offiziere Iwan und als sein Freund eintrat, schwamm er bereits in seinem Blute.

  Editorische Auslassung [...]

Ich habe die Freude, meinen Schwager Schlieben aus Preußen hier zu sehen, den ich seit 14 Jahren nicht mehr gesehen hatte. Er ist ein Mann von Verdienst, der sehr gut zu wirtschaften versteht. Er ist hierher gereist, um das Ritterkreuz des Johanniter-Ordens zu empfangen. Ich gehe mit ihm nach Potsdam und sehe mit größter Bewunderung, was der König seit dem Frieden hier alles geschaffen hat. Dieses Sanssouci ist ein bezaubernder Ort. Man glaubt sich in ein Märchenland versetzt, wenn man diese schönen Promenaden durchwandelt und diese Menge Gold und Marmor und all die Statuen betrachtet. Doch noch überwältigender ist der Eindruck, den man beim Eintritt in die Gemäldegalerie empfängt. Die Hauptwerke aller großen Meister sind hier vereinigt,   Peter Paul Rubens
 [Schließen]
Rubens
und   Rembrandt Harmenhausen van Rijn
 [Schließen]
Rembrandt
sind in reichem Maße vertreten. In einem besonderen Kabinett hängt ein wundervoller   Raffaello Sanzio da Urbino
 [Schließen]
Raffael
.   Editorische Auslassung [...]

Zitierhinweis

Tagebucheinträge von Ernst Ahasverus Heinrich Graf von Lehndorff. Berlin, August 1764. In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail_doc.xql?id=lehndorff_hlz_lnx_rdb