... Kehren wir in die Gegend der großen Seen zurück, so zieht uns Lötzen durch einen ungemein lieblichen Charakter seiner Umgebung an. Von den Anhöhen des Löwenthin-Sees genießt man ringsum die lachendsten Aussichten. Eine Fahrt von Lötzen her über den Angerburger See führt an reizenden Inseln und Halbinseln vorüber, welche schon im vorigen Jahrhundert von bewundernden Naturfreunden, wie es die Angerburger Pröpste Helwing und Pisanski waren, aus vollem Herzen gepriesen sind.  Anmerkung des Autors (am unteren Rand) Helwing, Lithogr. Angerb. I § 5 p. 5. Pisanski, im preuß. Archiv, 1793, S. 352 ff. und 1796, S. 646 ff. Die Perle in diesem Kranze der lieblichen Partien bildet die Halbinsel, auf welcher das Stammmschloss des gräflich v. Lehndorffschen Hauses, Steinort, liegt, mit ihren Wäldern, Ortschaften, Gärten und Uferrändern, und weiterhin das Pristanische Werder (Insel Upalten) mit seinen Parkanlagen und Lusthäusern. Auch wer einen großen Teil Europas gesehen hat, sagt Pisanski mit Recht, wird den Steinortschen Garten mit seinen Umgebungen zu dem vorzüglichsten rechnen müssen, was man sehen kann. Der Glanzpunkt alles Schönen in Masuren, sagt Eckert, ein enthusiastischer Bewunderer der Naturschönheiten dieses Landes, ist der Mauersee mit den daran stoßenden Eichenwäldern, mit tiefen Einschnitten und Buchten und Inseln, und vor allem der Park zu Steinort. Der erste Eindruck beim Betreten desselben ist so überwältigend, dass man gänzlich betäubt wird von der Erhabenheit und Majestät dieser Eichen. Wenn das Bewusstsein allmählich erwacht, findet man sich unendlich klein, und der Park wird zum Göttersaal, dessen Säulen die Stämme und dessem Wölbung die Kronen sind.  Anmerkung des Autors (am unteren Rand) Eckert, Rheinreise in der Masovia, S. 149 f,

Weiterhin wechseln die steilen Uferwände der Angerapp, oft von 60 Fuß Höhe, mit schöner Waldung bestanden, mit zahllosen Tiefschluchten und bilden zu dem dunklen Nadelholze und dem Silberfaden des Flusses einen herrlichen Kontrast, so dass man diese wilde Partei in jener Gegen die masurische Schweiz nennt. ...

Zitierhinweis

Beschreibung von Steinort. 1870In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail_doc.xql?id=lehndorff_ocz_nh4_shb