Torgau, den 16. Februar 1880.

Über die am Sonnabend, den 14. d. M. stattgefundene Feier der silbernen Hochzeit des Herrn Landstallmeisters Grafen Lehndorff zu Graditz teilen wir Folgendes mit:

Schon mehrere Tage vor dem Feste füllte das Schloss sich mit zureisenden Freunden und Verwandten. Mit Anbruch des Tages (14. Februar) wurde das Jubelpaar durch den 4-stimmigen Gesang des Chorals: „Lobe den Herrn‟ geweckt. Zwischen 9 und 10 Uhr Vormittags brachte die Kapelle des 72. Rgts. eine Morgenmusik in bekannter gelungener Ausführung. Nachdem die letzten Verwandten (die beiden älteren Brüder des Herrn Landstallmeisters Graf Lehndorff-Steinort und Flügeladjutant Seiner Majestät des Kaisers, General Graf Lehndorff) eingetroffen waren, fand um 12 Uhr im Schlosse eine Hausandacht statt, bei welcher nach Absingung einiger Verse des Liedes „Ach bleib mit deiner Gnade‟ mit Harmonium-Begleitung Herr Weber, Pastor aus Zschachau, eine Ansprache an das Jubelpaar hielt. Nach derselben wurde mit dem letzten Vers des genanten Liedes die erhebende Feier geschlossen. Abends 7 Uhr, nachdem noch viele geladene Gäste sich eingefunden, versammelten sich die hohen Herrschaften im großen Saal, in welchem eine Bühne eingerichtet war. Hier wechselten launige und ernste Vorträge in Costümes, worauf zwei Lustspiele: „Wer‟ und   Hahn und Hektor. Lustspiel in 3 Aufzügen von Ernst Raupach.
 [Schließen]
„Hektor‟
zur Aufführung gelangten. 3 lebende Bilder beschlossen diesen Teil der Abendunterhaltung. Es kann konstatiert werden, dass alle Zuschauer höchst befriedigt von den Leistungen der hier als Künstler wirkenden Kinder sowohl als Herrschaften waren. Ein sich hier anschließendes Mahl und darauf folgendes Tänzchen bildeten den Schluss dieses für alle Teilnehmer gewiss in angenehmer Erinnerung bleibenden Tages.

Dass es bei dieser Gelegenheit an einer großen Zahl der herrlichsten Bouquets, prachtvollen Geschenken, zahlreichen Glückwunschtelegrammen und Schreiben, sowie an anderen Zeichen der Liebe und Verehrung, welche dieses hohe Jubelpaar in Nah und Fern genießt, nicht gefehlt hat, braucht wohl keiner weiteren Bemerkung.

Zitierhinweis

Zeitungsmeldung. Torgau, 16. Februar 1880In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail_doc.xql?id=lehndorff_og5_vkh_qcb