Das Wohnhaus ist vom beschlagen Holz in Ständer eingefüllt gebaut, steht soweit im baulichen Stande, außer dass die Schwellen nach Westen und eine nach Süden verfault. Das Dach ist mit Dachpfannen belegt.   Unleserliche Stelle [...] Die Hausen-Tür hat 2 Bänder, 2 Haken, Kling-Bügel und Haken. Die Küchen-Tür hat 2   Unleserliche Stelle [...] Bänder, 1 Überwurf, 2 Haspen. Die Stuben-Tür hat 2 Bänder, 2 Haken, Kling-Bügel und Haken. Der Schornstein ist masiv gemauert, imgleichen der Kamin und passabel. Der Ofen ist halb von weiß glasierten, halb von hellen Kacheln, ist brüchig   Unleserliche Stelle [...] umzusetzen. Die   Unleserliche Stelle [...] Fenster, jedes von drei Lichten, bestehen von 80 Kreuzen, wovon 15 Kreuze zerbrochen. Der Haus-Boden ist mit Ziegel ausgepflastert. Die Tür zur Seitenkammer hat 2 Bocksbänder nebst 2 Haken, 1 Überwurf 2 Haspen, an der Tür in die Kammer über dem Keller sind 2 Bocksbänder 1 Überwurf, 2 Haspen und 1 alt unbrauchbares Schloss. Aus dieser Kammer zur rechten sein 2 Türen, welche mit 2 Stck. Bänder, 2 Stck. Haken, 2 Überwürfe, 3 Haspen verschlossen. Das Fenster ist nur von 1 Licht, das zweite Licht ist vermauert, hat 20 Kreuze, darunter 6 zerbrochen. In der zweiten Kammer ist ein Fenster von 6 Kreuzen. Aus der Kammer ins Vorhaus zu gehen ist eine Tür, welche mit 1 Stck. Bänder, 1 Stck. Haken, einem alten unbrauchbaren Schloss nebst Drückel versehen. Die Schwelle darunter ist verfault und die Wand eingesunken. Im Vorhaus ist eine Tür so schlecht nach dem Garten, selbste hat 2 Bänder, 2 Halken, 1 Überwurf, 2 Haspen. Das Vorhaus ist zwar mit Kachel ausgelegt, aber ganz brüchig. Eine Tür in die Herrschaftsstube ist mit 1 P. Bockbändern, 2 Haken, einem guten Riegelschloss nebst Schlüssel nebst 2 Handgriffen versehen. In dieser Stube sein 2 Fenster, jedes von zwei Lichten, bestehen von 156 großen und 39 kleinen Kreuzen, worunter 16 zerbrochen. An diesen Fenstern ist 1 Schraube, 18 Stück Windeisen, 1 Sturmhaken, 2 P. Fensterhaken, nebst 2 Krampen, 8 Hakenbänder, auch 4   Unleserliche Stelle [...] Beschlag. Der grün glasierte Ofen dienet zu reparieren. Der Fußboden ist mit Brettern ausgelegt, welche aber hier und da verfault. Der Schornstein ist massiv nebst dem Kamin gemauert, hat aber eine Reparatur vonnöten, in dieser Stube ist ein kl. Tischchen mit einer alten teppichten Decke bedeckt, auch 7 Stck. schlechte Bilder mit bunten Rahmen, wie auch 1 hiesige irdene Schale und 2 Schüsselchen nebst 2 Schälchen mit einem Deckel. Die Tür aus dieser Stube, in kleine Stube zu gehen, daran 2 Bocksbänder, 2 Haken nebst gutem Bügelschloss mit Schlüssel, einen Handgriff vorhanden, darinnen sein 2 Fenster, jedoch von 4 Lichte, in denenselben sein in allem 60 Kreuze, worunter 2 zerbrochen, an diesen Fenstern sein 12 St.   Unleserliche Stelle [...], 2 P. Haken, 2 Schrauben, auch 1 Sturmhaken. Vor den Fenstern sein noch 2 P. Fensterläden, welche mit 4 P. Bändern, 4 P. Haken versehen, aus der großen Herrschaftsstube hat die Kammertür 1 P. Bocksbänder mit Haken, in der Kammer ist ein Fenster von 4 Lichten, welche aus 48 gr. und 40 kl. Kreuzen bestehen, worunter 5 St. gr. und 1 St kl. zerbrochen. Dieselben sein mit 6 St. Windeisen versehen, sonsten kein Beschlag daran befindlich. Vor den Fenstern in der gr. Herrschaftsstube sein drei Flügelfensterladen, welche 3 P. Bänder mit 3 P. Haken und 2 Mütterchens versehen. Auf dem Vorhaus, auf die Luft zugehend, ist eine Falltür, welche mit 1 P. Bänder, 1 P. Haken, 1 Haspe und 2 Überwürfe versehen, wovon 1 Band zerbrochen. Das Dach über diesen Stuben ist mit Dachpfannen belegt, ist aber sehr brüchig und dient   Unleserliche Stelle [...] verworfen zu werden.

Es folgt die Beschreibung des baulichen Zustandes des aus Ziegeln gemauertenVerwalterhauses, dessen Dach mit Dachpfannen belegt ist. Der äußere bauliche Zustand sei noch gut, jedoch sei der Zustand der Stube durch die Brantweinbrennerei ruiniert. Weder Ofen noch Kamin noch Dielenfußboden seien mehr vorhanden. An dieses angebaut ist ein Gebäude aus Bandwerk, mit Ziegeln vermauert, dass als Stall und Schuppen genutzt wird. Zu den Gebäuden gehört noch eine Fachwerkscheune mit drei Tennen und ein Holzspeicher in Ständerbauweise ohne Fundament. Das Schäferhaus ist ebenfalls aus Holz gebaut, alt und baufällig. Der dazu gehörende Speicher ist aus Holz, jedoch im besseren Zustand. Eine Gärtnerwohnung mit vier Stuben ist ebenfalls aus Holz gebaut. Hier wohnen 4 Gärtner in je einer Stube. Der Baumgarten mit Äpfel- , Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäumen ist von einem Staketenzaun umgeben. Der Geköchgarten ist zum Teil nur mit Strauchwerk umgeben und wird vom Arrendator bestellt. Der Roßgarten ist gut umzäunt. Der Auslauf für die Kälber zur See ist mit Strauchwerk umgeben.

,

Zitierhinweis

Auszug aus der Beschreibung der Gebäude auf dem Vorwerk Pristanien. 6. Juni 1760In: Die Spiegelung neuzeitlich-bäuerlicher Lebenswelten in den Akten ostpreußischer Gutsarchive. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2021-2023. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail_doc.xql?id=lehndorff_r4z_3pw_5pb