Verzeichnis der zum Fideikommissgut Steinort gehörigen Silber- und Wertsachen, welche am 5. Januar cr. verpackt und in neun Kisten an das Landschaftlich Depositorium gesandt sind

Kiste I enthielt:1 Tablett, 1 Teemaschine mit Untersatz, 1 Teekanne mit Spülnapf, 2 Kaffeekannen (1 groß und 1 kleinere), 6 Weinuntersätze, 2 Streuzuckerschalen, 2 Zuckerschalen, 2 Sahnetöpfe, 36 Kaffeelöffel, 2 silberne und 2 vergoldete kleine Teller, 1 Abendmahlskelch und 1 Oblatenteller

Kiste II enthielt: 36 Teelöffel, 36 Dessertlöffel, 36 Dessertgabeln, 18 Dessertmesser ganz Silber, 18 dto. Stahlklingen, 36 Essmesser mit Stahlklinge, 36 Gabeln, 24 Suppenlöffel, 2 Auflegelöffel (vergoldet), 1 Bowlelöffel dto., 5 Gemüselöffel, 2 Butter und Käsemesser, 2 Weinscheren, 1 Marklöffel, 1 Spargelzange, 3 Bratenspieße, 3 Kuchenmesser, 1 Streuzuckerlöffel, 1 Salatgabel, 1 Salatlöffel, 2 Fischgabeln, 1 Teesieb, 6 vergoldete Salzfässer mit vergoldeten Löffeln, 6 Weinschilder, 2 fünfarmige Leuchter, 12 vergoldete Dessertlöffel, 12 Messer, 12 Gabeln, 18 Messer mit Stahlklinge, 18 Gabeln, 20 Suppenlöffel, 25 Teelöffel silberne, 29 dto. vergoldete, 2 Auflegelöffel, 1 Taufschale, 1 Bratenschüssel, 1 Tafelaufsatz, 1 kleinere Bratenschüssel, 2 runde Schüsseln, 2 kleine Tabletts, 2 Brotkörbe, 1 Toilettenspiegel, 3 Becher und 2 runde Teller

Kiste III enthielt: 2 neunarmige Leichter, 2 zweiarmige Leuchter, 6 Spiegelleuchter

Kiste IV enthielt: 1 Waschschüssel nebst Kanne, 1 goldene Klingel, 1 goldenes Kästchen, 1 vergoldeter Teller mit Becher, 2 Humpen innen vergoldet, 1 goldener Jumpen, 1 Talerhumpen innen vergoldet, 5 Kelche innen vergoldet, 1 Weinkanne, 1 anderer Humpen, 1 Kinderbecher, 2 Zigarrenteller, 1 (Krümel) Tischbürste, 4 Tafelaufsätze (blaues Glas mit Silber beschlagen), 1 Glas zerbrochen, 2 Salzfässer, 1 Teekanne, 1 Teebüchse,1 Zuckerschale mit Deckel, 1 Sahnetopf

Kiste V enthielt: 2 Tafelaufsätze, 1 Schreibzeug mit 2 Sandlöffeln, 2 Leuchter und 1 Figur, 2 Menagen nebst Gläsern, 1 Zuckerkasten, 1 Saucenapf nebst Untersatz, 2 Kasserollen nebst Deckel, 2 Weinkühler (bl. Glas mit Silberbeschlag), 1 Handleuchter, 1 kleinen Bescher, 2 silberne und 1 vergoldetes Kinderbesteck, 2 Gemüselöffel, 1 Sahnelöffel, 1 Auflegelöffel, 1 Streuzuckerlöffel, 1 Spargelzange, 1 Waschschüssel und vergoldete dazugehörige Schüssel und 1 kleine Jagdflasche

Kiste VI enthielt:  Darüber: zweifelhaft ob echt Silber
 [Schließen]
1 Brautkranz, 1 Sahnekanne, 1 Sahnetopf, 1 Zuckerdose, 1 Teekanne
, 1 Suppenterrine innen vergoldet mit Deckel, 1 Terrine mit Kochuntersatz, 3 Bratenschüsseln, 1 runde Schüssel, 1 Kaffeekanne mit Untersatz, 2 kleinere Kaffeekannen, 4 Weinuntersätze, 6 Mokkalöffel, 1 Teeschippe (golden), 4 Lichtscherenuntersätze, 23 Bratenspieße, 3 Spiegelleuchter, 3 kleine Leuchter

Kiste VIII enthielt: 1 Bowleterrine mit Einsatz und Deckel, 1 Bowleterrine mit Löffel und Deckel, 2 Champagnerkühler, 18 Eierbecher

Kiste VIII enthielt: 2 ovale Deckel, 2 runde Deckel, 1 großes Tablett, 1 rundes Tablett, 4 viereckige Tablette, 2 Champagnerkühler, 1 Teemaschine

Kiste IX enthielt: In einem besonderen kleinen Kistchen Raritäten aus dem Glasschrank der Bohnerstube: 1 Schale auf Fuß (Onyx), 1 schwarzer Adlerorden mit Band, 3 andere Orden (einer mit Band), 1 schwarze Dose mit Gold, 1 Perlmutterring mit Gold eingelegt, 2 alte unechte Orden zu Kostümen, 1 silberne längliche Dose, 1 hellgrüne Dose (Malachit), 2 dunkelgrüne Dosen, 1 Perlmutterdose ajour gearbeitet in Gold, 1 Schildpattdose mit Gold eingelegt, 1 grüne Dose mit erhabener Malerei, 1 schwarze Dose mit Silber eingelegt, 1 Elfenbeindose, 1 grüne Dose mit Reliefportrait, 1 Horndose mit Portrait in Silber, 1 Porzellandose mit Landkarte, 1 Porzellandose mit Malerei, 1 Dose in Gestalt einer Muschel, 1 kl, Monument St. Georg mit dem Drachen kämpfend, eine Dose in Gestalt eines Mönchs, 1 Porzellandose in Gestalt eines Mönchs, 1 Porzellandose in Gestalt eines liegenden Hirten, 1 kleine Liladose, 1 kleine Kristalldose, 1 kleine Porzellandose, 1 kleiner Kristallflakon mit Gold, 1 niedrige braune Schale, 1 längliche Dose (lila und weiß), 1 Etui für Handarbeitssachen länglich, 2 kleine Porzellanflakons, 1 länglicher Messingbehälter in Gold, 1 kleines vergoldetes Ding unbeschreibbar, 1 Chatelaine, 1 kleiner Glasflakon mit Portrait, 1 kleines Holzschächtelchen mit Inhalt, 1 Stockknauf, 1 großer goldener Schlüssel mit band, 1 blauer Orden, 1 Medaillon, 2 Ringe, 1 Medaillon, 1 Medaille mit Band, 1 Ende Kette, 2 falsche Perlen, 1 Glasflakon mit Steinen, 1 klein gefasster Stein und 1 silberner Deckel

1 silberner Sporn

Vorstehende Gegenstände sind in Gegenwart der Unterzeichneten eingepackt, welche die Richtigkeit und die Vollständigkeit der Einpackung hiermit bescheinigen.

Steinort, den 6. Januar 1897

gez. Wolff, landschaftlicher Verwalter

Schmidt, Amtsvorsteher

Moddelsee, Inspektor

Zitierhinweis

Inventar. Steinort, 5. Januar 1897In: Lebenswelten, Erfahrungsräume und politische Horizonte der ostpreußischen Adelsfamilie Lehndorff vom 18. bis in das 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Gaby Huch. Herausgegeben an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 2019. URL: https://lebenswelten-digital.bbaw.de/dokumente/detail_doc.xql?id=lehndorff_tyz_frr_wcb