Schreibort

Projekt Datum Verfasser/Empfänger Ort
BL 01.01.1849– 31.12.1849 Von Friedrich Burggraf und Graf zu Dohna-Reichertswalde
Reichertswalde

Erwähnungen in Briefen

Projekt Datum Verfasser/Empfänger Ort
BL 11.01.1786 Von Wilhelm Burggraf und Graf zu Dohna-Schlodien
An Friedrich Leopold Burggraf und Graf zu Dohna-Reichertswalde
Schlodien
BL 01.01.1849– 31.12.1849 Von Friedrich Burggraf und Graf zu Dohna-Reichertswalde
Reichertswalde

Erwähnungen in Dokumenten

Projekt Datum Titel
BL 01.01.1668– 31.12.1799 Willkür für das den Burggrafen und Grafen zu Dohna gehörende Dorf Reichertswalde. Reichertswalde, 1668 (-1799)
BL 20.02.1711 Bestellung von Vormündern für die Kinder des Jägers Dziondoffski durch die Herrschaft. Reichertswalde, 20. Februar 1711
BL 25.05.1717 Verordnung gegen das Tabakrauchen in den Stuben. Reichertswalde, 25. Mai 1717
BL 02.12.1721 Der Vormund des Christoff Dziondoffski will diesen zur Schule schicken und ausbilden lassen. Reichertswalde, 2. Dezember 1721
BL 12.06.1725 Der Untertan der Burggrafen und Grafen zu Dohna, Gärtner Michel Flade, schließt mit seinen Erben einen Teilungsvertrag, Lauck, 12. Juni 1725
BL 01.01.1763– 31.12.1763 Verzeichnis von Knechten, die auf Bauernhuben gesetzt werden sollen. Um 1763
BL 07.04.1763 Begründung, warum Soldaten auf Bauernhuben gesetzt werden sollen. Reichertswalde, 7. Oktober 1763
BL 01.09.1771– 30.09.1771 Promemoria, „wie denen Scharwerks-Bauern aufzuhelfen wäre‟. September 1771
AL 10.01.1773– 07.05.1773 Tagebucheinträge von Ernst Ahasverus Heinrich Graf von Lehndorff. Steinort, 10. Januar bis Anfang Mai 1773
BL 07.04.1783 Spezifikation der konzessionierten Handwerker auf den Gütern des Grafen Dohna-Reichertswalde. 7. April 1783
BL 20.12.1784 Besatzbrief für das Bauernerbe des Christoph Herrmann. Reichertswalde, 20. Dezember 1784
BL 05.04.1808 Jacob Doritke verliert seinen Hof. Silberbach, 5. April 1808
BL 01.06.1832– 30.05.1833 Lohn- und Deputat-Nachweis für Reichertswalde. 1. Juni 1832 bis ult. Mai 1833
BL 14.04.1841 Graf Dohna will künftig die Schulzen von Reichertswalde, Silberbach und Abrahamsfelde selbst bestimmen. Reichertswalde, 14. April 1841