Schreibort

Projekt Datum Verfasser/Empfänger Ort
BL 11.04.1833 Von Scheimann
An Carl Friedrich Ludwig Christian Graf von Lehndorff
Stawisken
AL 16.07.1846 Von Johann Grutzek
An Carl Friedrich Ludwig Christian Graf von Lehndorff
Stawisken

Erwähnungen in Briefen

Projekt Datum Verfasser/Empfänger Ort
BL 26.11.1738 Von G. H. Cibrovius
An Aschersleben
Angerburg
BL 26.06.1741 Von Maria Luisa Gräfin von Lehndorff
An Mühlpfort
Steinort
BL 24.09.1743 An Maria Luisa Gräfin von Lehndorff
Angerburg
AL 26.05.1784 Von Wilhelm Rhenius
An Ernst Ahasverus Heinrich Graf von Lehndorff
Steinort
AL 26.11.1784 Von Wilhelm Rhenius
An Ernst Ahasverus Heinrich Graf von Lehndorff
Steinort
AL 19.05.1785 Von Wilhelm Rhenius
An Ernst Ahasverus Heinrich Graf von Lehndorff
Steinort
AL 28.08.1799– 30.09.1799 Von Friedrich August Berent
An Ernst Ahasverus Heinrich Graf von Lehndorff
Steinort
AL 31.03.1807– 15.09.1807 Von Friedrich August Berent
An Carl Friedrich Ludwig Christian Graf von Lehndorff
Steinort
AL 12.12.1807 Von Friedrich August Berent
An Carl Friedrich Ludwig Christian Graf von Lehndorff
Steinort
BL 18.05.1811 Von Friedrich August Berent
An Carl Friedrich Ludwig Christian Graf von Lehndorff
Steinort
BL 28.05.1811 Von Friedrich August Berent
An Carl Friedrich Ludwig Christian Graf von Lehndorff
Steinort
AL 20.01.1814 Von Carl Friedrich Ludwig Christian Graf von Lehndorff
An Friedrich August Berent
Boulay
AL 01.06.1820 Von Friedrich August Berent
An Carl Friedrich Ludwig Christian Graf von Lehndorff
Steinort
AL 28.12.1820 Von Krüger
An Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten, Berlin
Königsberg
AL 20.04.1854 Von Herrmann Thulke
An Carl Meinhard Friedrich Wilhelm Heinrich Graf von Lehndorff
Dönhoffstädt
AL 01.11.1861– 30.11.1861 Von Carl Meinhard Friedrich Wilhelm Heinrich Graf von Lehndorff
Steinort
AL 16.04.1885 Von Gustav Freiherr von Nordenflycht
An Otto Emil Richard Ziegler
Angerburg
AL 18.04.1887 Von Oberlandesgericht Königsberg
An Anna Luise Agnes Friederike Charlotte Auguste Gräfin von Lehndorff
Königsberg
AL 23.01.1913 Von Karl Siebert
An Carl Meinhard (Carol) Graf von Lehndorff
Berlin
AL 19.10.1913 Von Dehn
An Carl Meinhard (Carol) Graf von Lehndorff
Steinort

Erwähnungen in Erläuterungen zu Briefen

Projekt Datum Verfasser/Empfänger Ort
BL 26.11.1738 Von G. H. Cibrovius
An Aschersleben
Angerburg
BL 26.06.1741 Von Maria Luisa Gräfin von Lehndorff
An Mühlpfort
Steinort
BL 24.09.1743 An Maria Luisa Gräfin von Lehndorff
Angerburg
AL 26.05.1784 Von Wilhelm Rhenius
An Ernst Ahasverus Heinrich Graf von Lehndorff
Steinort
AL 18.01.1785 Von Wilhelm Rhenius
An Ernst Ahasverus Heinrich Graf von Lehndorff
Steinort
BL 18.05.1811 Von Friedrich August Berent
An Carl Friedrich Ludwig Christian Graf von Lehndorff
Steinort
AL 28.12.1820 Von Krüger
An Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten, Berlin
Königsberg
AL 20.04.1854 Von Herrmann Thulke
An Carl Meinhard Friedrich Wilhelm Heinrich Graf von Lehndorff
Dönhoffstädt
AL 01.11.1861– 30.11.1861 Von Carl Meinhard Friedrich Wilhelm Heinrich Graf von Lehndorff
Steinort
AL 18.04.1887 Von Oberlandesgericht Königsberg
An Anna Luise Agnes Friederike Charlotte Auguste Gräfin von Lehndorff
Königsberg

Erwähnungen in Dokumenten

Projekt Datum Titel
BL 16.12.1674 Zum Zustand von Labab, Stawisken und Taberlack. Auszug aus dem Inventar. Drengfurth, 16. Dezember 1674
BL 02.12.1689 Der verschuldete Friedrich Braunfeldt erklärt sich zum Erbuntertan der Gräfin von Lehndorff. Stawisken, 2. Dezember 1689
BL 01.09.1692– 31.10.1692 Verzeichnis über die Erträge der Steinortschen Güter. Ca. 1692
AL 22.02.1695 Memorial über die Unterhaltung der Kirchengebäude in Rosengarten. Rosengarten, 22. Februar 1695
BL nach 01.01.1716– vor 31.12.1716 Zinsschulder in den Lehndorffschen Gutsdörfern. 1716
BL 04.04.1718 Inventar der Lehndorffschen Untertanen in Steinort, Labab, Taberlack, Serwillen Pristanien und Stawken. 4. April 1718
BL 04.04.1718 Inventar der Lehndorffschen Untertanen in Steinort, Labab, Taberlack, Serwillen Pristanien und Stawken. 4. April 1718
BL 16.04.1718 Jan Schack errichtet für Michel Wilefka eine Scheune. Steinort, 16. April 1718
BL 23.01.1720 Annahme des Windmüllers Joachim Hambruch für die neue Mühle in Stawisken. Drengfurth, 23. Januar 1720
BL 25.05.1733– 01.01.1744 Abgaben an Kontributionen, Generalhufenschoss etc. von den Lehndorffschen Gütern. 1733-1744
BL 01.01.1735– 31.12.1738 Ausgabe von Saatgut an die Bauern und Rücklieferungen seitens der Bauern. Berechnung von Abgaben und Deputaten. 1736-1738
BL 01.01.1740– 31.12.1740 Auszug aus dem Zinsregister der Bauern in den Lehndorffschen Gütern. 1740
BL 24.03.1740 Michel Scheimann soll auf eine wüste Hofstelle in Stobben gesetzt werden. Steinort, 24. März 1740
BL 23.12.1742 Enrollierte aus den Steinortschen Gütern werden aus dem Kantonbuch gestrichen. Lötzen, 23. Dezember 1742
AL 01.01.1743– 31.12.1743 Einwohnerverzeichnis. Ca. 1743
BL 01.01.1744– 31.12.1744 Armenverzeichnis der Steinorter Güter. 1744
AL 01.01.1748– 31.12.1751 Tabellarische Beschreibung der Steinortschen Güter. 1748 bis 1751
BL 09.02.1784 Einsetzung des Hofgerichts-Referendars und designierten Stadtrichters Georg Leitner zu Angerburg als Justitiar für die Steinorstschen Güter. Steinort, 9. Februar 1784
AL nach 31.01.1790– vor 31.12.1791 Verzeichnis der Güter des Grafen Ernst Ahasverus Heinrich von Lehndorff im Seehestenschen Kreis. 1790/91
AL 01.01.1795– 31.12.1795 Einwohnerliste. 1795 (Auszug)
BL 01.01.1799 Auszug aus der Nachweisung der Geldausgaben auf Tagelohn. 1799/1800
BL 01.06.1807– 31.08.1807 Graf von Lehndorff überlässt den Bauern in seinen Gütern Pferde als Inventar. Sommer 1807
BL 01.09.1808– 31.10.1808 Seelen-Tabelle der Gräflich Steinortschen Güter. Herbst 1808
BL 01.01.1810– 31.12.1810 Nachweisung von sämtlichen in den Gräflich Steinortschen Gütern in Lohn und Deputat stehenden Personen. 1810
AL nach 01.01.1817– vor 31.12.1826 Inventar. Steinort, ca. 1817 bis 1826
AL 01.01.1817– 31.12.1826 Nachrichten von den Vorwerken. 1817 bis 1826
BL 01.01.1819– 31.12.1819 Abgaben der bäuerlichen Wirte auf den Steinortschen Gütern nach vollzogener Auseinandersetzung, aufgezeichnet vom Rendanten Werner. 1818 bis 1829
BL 01.01.1819– 30.12.1819 Abgaben der bäuerlichen Wirte auf den Steinortschen Gütern nach vollzogener Auseinandersetzung, aufgezeichnet vom Rendanten Werner. Steinort, 1819
BL 01.09.1828– 30.09.1828 Seelentabelle von den Steinortschen Gütern. Steinort, September 1828
AL 01.07.1830– 30.07.1830 Einwohnerliste der Steinortschen Güter. Steinort, Juli 1830
AL 05.02.1870 Urkunde über das Familienfideikommiss Steinort. 5. Februar 1870
AL 01.07.1897– 01.07.1898 Etat. Steinort, 1. Juli 1897/98
AL 17.02.1903 Auszug aus dem Revisionsbericht des Zimmermeisters Wieszies über notwendige Neu- und Reparaturarbeiten auf der Begüterung der Grafschaft Groß Steinort pro 1903. Angerburg, 17. Februar 1903
AL 01.12.1913– 24.12.1913 Erinnerungen. Ca. 1913
AL 07.01.1919 Promemoria. Berlin, 7. Januar 1919
AL nach 01.01.1920– vor 31.12.1924 Erinnerungen. Ca. 1920
AL 20.09.1922 Protokoll. Steinort, 20. September 1922

Erwähnungen in Erläuterungen zu Dokumenten

Projekt Datum Titel
AL 07.02.1565 Handfeste für Caspar von Lehndorff. 29. Mai 1565
BL 16.12.1674 Zum Zustand von Labab, Stawisken und Taberlack. Auszug aus dem Inventar. Drengfurth, 16. Dezember 1674
BL 17.04.1689 Gräfin von Lehndorff schließt einen Vertrag mit dem Brettschneider Wittke. Königsberg, 17. April 1689
BL 08.02.1714 Marten Pluskwa, genannt Neumann, aus Steinort verliert seinen Rechtsstreit wegen Anfechtung der Erbuntertänigkeit. 8. Februar 1714
BL nach 01.01.1716– vor 31.12.1716 Zinsschulder in den Lehndorffschen Gutsdörfern. 1716
BL 04.04.1718 Inventar der Lehndorffschen Untertanen in Steinort, Labab, Taberlack, Serwillen Pristanien und Stawken. 4. April 1718
BL 04.04.1718 Inventar der Lehndorffschen Untertanen in Steinort, Labab, Taberlack, Serwillen Pristanien und Stawken. 4. April 1718
BL 23.01.1720 Annahme des Windmüllers Joachim Hambruch für die neue Mühle in Stawisken. Drengfurth, 23. Januar 1720
BL 25.05.1733– 01.01.1744 Abgaben an Kontributionen, Generalhufenschoss etc. von den Lehndorffschen Gütern. 1733-1744
BL 01.01.1735– 31.12.1738 Ausgabe von Saatgut an die Bauern und Rücklieferungen seitens der Bauern. Berechnung von Abgaben und Deputaten. 1736-1738
AL 16.11.1742 Reskript. Königsberg, 16. November 1742
BL 01.01.1743– 31.12.1745 Ermittlungen der Patrimonialgerichtsbarkeit auf dem Gut Steinort gegen den Dorfschmied von Pristanien, Michel Kutzing, wegen Diebstahls von Pferden aus dem Dorf Plabuden. 1743-1745
BL 01.01.1799 Auszug aus der Nachweisung der Geldausgaben auf Tagelohn. 1799/1800
BL 01.09.1808– 31.10.1808 Seelen-Tabelle der Gräflich Steinortschen Güter. Herbst 1808
BL 21.03.1862 Graf Lehndorff führt Veränderungen in der Stellung der Gutsleute in Steinort ein. Steinort. 21. März 1862
AL 20.09.1922 Protokoll. Steinort, 20. September 1922