Preußischer Uradel, der zuerst 1236 in Pommerellen erschien; das Geschlecht nannte sich zuerst Maul, dann Legendorf, nach der Übersiedlung nach Ostpreußen nahm es den Namen von Lehndorff an. Die meisten Forscher vermuten eine Abstammung vom deutschen Geschlecht Maulen, während polnische Forscher eine polnische Abstammung von den Mgowski aus der Kulmer Gegend (Mgowo) ableiten; Jacob von Maul(en) urkundet 1412-1434 als Herr zu Maulen, Kreis Königsberg und kauft 1423 Taberlack, Kreis Angerburg, als Teil der Steinortischen Wildnis.

    Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Legendorff;
  • Maulen;
  • Lehndorff