Kunsthändlerin, Dresden. Die Kunsthandlung H. Schönert hat sowohl an den „Sonderauftrag Linz“ (SAL) als auch an die Dresdner Sammlungen verkauft. Auch nach dem Krieg war sie im Kunsthandel aktiv. Die Galerie Hede Schönert befand sich am Neumarkt und wurde bei einem Bombenangriff in Mitleidenschaft gezogen. Später agierte sie wohl von Dresden-Loschwitz aus. https://www.bva.bund.de/SharedDocs/Provenienzen/DE/8000_8999/8620.html

Erwähnungen in Briefen

Projekt Datum Verfasser/Empfänger Ort
AL 15.07.1946 Von W. Paulick
An Werner Manneberg
Kriebstein

Erwähnungen in Dokumenten

Projekt Datum Titel
AL 03.02.1947 Niederschrift. 3. Februar 1947